LANDESLIGA 15. Spieltag

So. 03.05.2015 - 15.00 Uhr | Alem. Zähringen - FC Wolfenweiler-Schallstadt 2-4

Am Sonntag stand das viertletzte Spiel der Saison zu Hause gegen den FC Wolfenweiler-Schallstadt auf dem Plan. Wir waren gut vorbereitet und wollten natürlich die drei Punkte in Zähringen lassen, wussten aber auch, dass es gegen diesen Gegner schwer werden würde, hatten wir doch schon im Hinspiel durchaus auch Mühe.

Das Spiel wurde in einer Regenpause angepfiffen und beide Mannschaften gingen direkt körperlich präsent zur Sache. Wir kamen dem gegnerischen Tor schon nahe, konnten aber noch keine wirkliche Torchance kreieren. Der Gegner hingegen nutzte all seine Schnelligkeit und die Passstärke in die Schnittstellen der Abwehr und konnte so bereits in der 14. Minute in Führung gehen. Doch das ganze Spiel lag noch vor uns und so eroberten wir uns die Bälle und versuchten durch Ballbesitz und Passstaffetten den Ausgleich zu erzielen. Dies gelang uns schließlich auch durch ein Durcheinander im gegnerischen Strafraum, in dem Nadine den Ball vor die Füße bekam und abzog: 1:1. 21 Minuten gespielt – alles wieder auf Anfang. Doch wir freuten uns wohl zu lang, waren nicht schnell genug wieder konzentriert, haben auf jeden Fall die nachfolgende Situation nicht kommen sehen: Wolfenweiler hat Anstoß, spielt den Ball in den Lauf der Stürmerin, die Abwehr ist überwunden und Martina schließlich auch durch einen cleveren Heber: 1:2 direkt nach dem Anstoß. Doch nun lagen wir schon einmal zurück, warum das nicht erneut aufholen? Doch wir konnten in den ersten 45 Minuten den Ball nicht mehr über die Linie bringen. Der Gegner jedoch erzielte erneut durch einen gut gespielten Pass durch die Gasse und eine Hereingabe vors Tor das 1:3 noch vor der Halbzeit. So gingen wir also mit zwei Toren Rückstand in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff zogen wir unser Spielsystem weiter durch, hatten einen guten Spielaufbau, konnten aber die letzten Pässe nicht immer gut verwerten beziehungsweise wurden schon davor gestoppt. Der Gegner, mit der Führung im Rücken, stellte uns in seiner eigenen Hälfte auch gut zu, weswegen es dort eng wurde. Chancen waren aber trotzdem durchaus vorhanden, das Pech kam allerdings zum Beispiel durch einen Pfostentreffer von Elisa noch dazu. Die Zeit drängte nun immer mehr und wir hatten noch zwei Tore aufzuholen. Die Schlussminuten liefen an, als wir tatsächlich noch zum Anschlusstreffer durch Hannah kamen. Doch es waren nur noch drei Minuten regulär zu spielen. Wir warfen also alles nach vorn, um den ersehnten Ausgleichstreffer noch zu erzielen, machten hinten auf und wurden sofort dafür bestraft. Der Gegner stürmte zu dritt auf unser Tor zu, die ballführende Spielerin überwand Martina und traf in der 88. Minute zum 2:4-Endstand.

So ging ein ereignisreiches Spiel mit einer Niederlage für uns zu Ende. Doch wir haben gut gespielt, haben die Köpfe trotz der Gegentore nicht hängen lassen, kamen zweimal zurück und haben uns kämpferisch nichts vorzuwerfen. Doch der Gegner konnte an diesem Tag seine Chancen einfach besser verwerten und hat den Vorsprung auch clever verwaltet. Jetzt heißt es noch einmal eine Woche verschnaufen und Kräfte sammeln, bevor es zum Endspurt in der Liga geht.



Bild vom Spiel

Gespielt haben:
Martini, Mimi (Theresa), Moni, Julia (Lisa), Anna, Hanna, Elisa, Maria (Walli), Tina (Louisa), Nadine, Vivi (Ramona)

Tore:
Nadine, Hanna

Bildergalerie

Danke an den Fotograf - © Copyright 2015

Foto vom Spiel
Foto vom Spiel
Foto vom Spiel