LANDESLIGA 5. Spieltag

So. 12.10.2014 - 15.00 Uhr | Alem. Zähringen - SV Gengenbach 2-0

Am Wochenende hieß es für uns, den vierten Spieltag gegen Gengenbach zu bestreiten. Nach dem sehr erfolgreichen Saisonstart mit 3 Siegen wollten wir anknüpfen und vor allem zuhause drei weitere Punkte holen. Der Gegner war für uns ein noch unbeschriebenes Blatt, hatte aber am vorherigen Spieltag mit einem klaren Sieg auf sich aufmerksam gemacht. Wir waren also gewarnt und wussten, wir müssen die gleiche Leistung wie zuvor bringen, um unsere gesetzten Ziele zu erreichen.

Das Spiel begann sehr durchwachsen und war geprägt von zerfahrenen Spielzügen, vielen Fehlpässen sowie von vielen hohen Bällen, die dann dementsprechend zu schnellen Ballverlusten führten. Der Platz war in keinem guten Zustand, was aber nicht über die anfängliche Unkonzentration bei Ballannahme und -weitergabe hinwegtäuschen soll. Wir erarbeiteten uns zwar einige Torchancen, konnten aber keinen Profit daraus schlagen. Das Spiel begann zunehmend eine für uns in dieser Saison nicht bekannte Situation zu werden, in der wir viel kämpfen, uns in den Zweikämpfen gegen die körperlich sehr präsenten Gegner behaupten mussten. So kam der Halbzeitpfiff mit dem 0:0-Zwischenstand uns sehr gelegen, um uns neu zu formieren.

Es schien, dass auch die Gegner Luft geschnuppert hatten, denn die zweite Hälfte begann mit einigen Vorstößen auf unser Tor. Doch eine Standardsituation brachte uns in der 59. Minute den gewünschten Treffer: Nadine lief zum Freistoß an, Hanna verpasste den Kopfball und der Ball sprang über die Torhüterin ins Netz. Doch nun hieß es, die noch kommende halbe Stunde konzentriert am Ball zu bleiben und wenn möglich, den Vorsprung noch auszubauen. Wir konnten glücklicherweise wieder auf eine vollbesetzte Ersatzbank zurückgreifen, nutzten diese Möglichkeit dann auch komplett in kürzester Zeit und konnten so in den letzten 15 Minuten noch einmal für frischen Wind sorgen. Bei einer Offensivaktion über die linke Seite ließ die gegnerische Abwehrspielerin das Bein gegen Walli stehen und wir bekamen kurz vor Schluss noch einen Strafstoß zugesprochen. Walli lief selbst und verwandelte souverän zum 2:0-Endstand.

So ging ein kampfbetonter und anstrengender, aber erfolgreicher Spieltag mit erneuten drei Punkten für uns zu Ende. Trotzdessen heißt es nun volle Konzentration auf die nächste Woche, in der wir beim momentanen Spitzenreiter zu Gast sein werden.



Bild vom Spiel

Gespielt haben: Martina, Anna, Moni, Taty, Mimi (Lisa), Anja, Elisa, Hanna (larissa), Vivi (Walli), Maria (Louisa), Nadine (Ramona)

Tore: Nadine, Walli

Bildergalerie

Danke an den Fotograf - © Copyright 2015

Foto vom Spiel
Foto vom Spiel
Foto vom Spiel
Foto vom Spiel
Foto vom Spiel
Foto vom Spiel
Foto vom Spiel
Foto vom Spiel
Foto vom Spiel
Foto vom Spiel
Foto vom Spiel
Foto vom Spiel
Foto vom Spiel
Foto vom Spiel
Foto vom Spiel
Foto vom Spiel
Foto vom Spiel
Foto vom Spiel